Suche
  • Verein
  • Diabetes Typ 1 - Erfahrungsaustausch von Betroffenen
Suche Menü

Mit Diabetes Typ 1 ist man nicht allein

Wie kommen andere mit Diabetes Typ 1 zurecht?

Der Verein Diabetes Typ 1 - Erfahrungsaustausch von Betroffenen hat sich zum Ziel gesetzt die Aufmerksamkeit das Verständnis sowie den Umgang mit der Krankheit zu verbessern. Wir bieten Ihnen neben Informationen und Erfahrungsberichten auch hilfreiche Links und vor allem die Möglichkeit Gleichgesinnte in Ihrer Umgebung zu finden.

THEMENÜBERSICHT

INTERESSANTES HERVORGEHOBEN

SCHNELLE LINKS

Seit September 2018 finden sie uns auch auf Instagram - einfach auf das Logo klicken und laufend unseren persönlichen Erfahrungsberichten, aus Sicht der Eltern, in Bildern und kurzen Videos folgen.

Wollen Sie mal schnell ihre Blutzuckerwerte umrechnen, empfehlen wir Ihnen den BZ-Rechner von Jörg Möller

KONTAKT

Schreiben Sie uns wenn Ihnen die Seite gefällt. Schreiben Sie uns auch wenn Ihnen etwas nicht gefällt. Schreiben Sie uns wenn Sie Fragen haben oder unsere Projekte unterstützen wollen. Neue Ideen und Wünsche werden auch gerne angenommen. Wir sind für Sie da. Klicken Sie auf das Bild um das Kontaktformular zu öffnen.

UNSER VEREIN UNSER ZIEL

Diabetes Typ 1 - Erfahrungsaustausch von Betroffenen   wurde 2017 in Wien als gemeinnütziger Verein von betroffenen Eltern ins Leben gerufen. Mit unserer Arbeit werden wir es schaffen den Erfahrungsaustausch zwischen Jung und Alt, zwischen den Erfahrenen und Neuerkrankten sowie zwischen Eltern und deren Kindern zu fördern. Missverständnisse, Ängste und Ausgrenzungen abzubauen und die Autoimmunerkrankung "Typ-1-Diabetes" in die Gesellschaft zu integrieren.

Unser Ziel ist es auch eine übersichtliche Plattform bereit zu stellen auf der Sie Antworten auf Ihre Fragen oder Bedürfnisse finden können. Diese Herausforderung schaffen wir in dem wir unterschiedliche Organisationen, Vereine, Selbsthilfegruppen wie auch Einzelpersonen laufend auf dieser Seite vernetzen werden. Denn - je größer die Vernetzung - desto mehr gegenseitige Unterstützung kann es geben.

Unsere persönlichen Berichte, Erfahrungen und Erzählungen werden weder durch Werbung finanziert noch von werbenden Unternehmen beeinflusst. Sie werden auf unserer Seite auch keine Kaufempfehlungen finden. Wir achten sehr genau auf die Unabhängigkeit der Beiträge wie auch auf eine wertschätzende und freie Meinungsäußerung.

Jedoch ist uns jede hilfreiche Unterstützung willkommen, die Sie aufgrund Ihreren Erfahrungen und Ihren Möglichkeiten diesem Projekt, den Betroffenen wie auch der Gesellschaft weitergeben können und wollen. Mit Ihrer Spende helfen Sie uns auch das Ausmaß und die Qualität unserer Arbeit und unserer Angebote zu verbessern und zu erweitern. Danke!
Zum Spendenkonto

Andrea Torma - Obfrau
Heinz Spicka
- Obfraustellvertreter
Erwin Torma
- Vereinsleiter / Homepage-Betreuung